3D Foto Facebook – Das neue Feature lädt zum Ausprobieren ein.

3D-Fotos – Der neue Trend in der Facebook-Timeline

Dieser Artikel ist in folgenden Sprachen verfügbar: enEnglish

Das Facebook 3D-Foto erinnert an die Wackelbilder, die früher oft auf Geburtstags- oder Postkarten zu finden waren und damals schon Gross und Klein begeistern konnten. Mit dem neuen, nostalgischen Feature können Sie Ihrer Timeline und Ihren Stories das gewisse Etwas verleihen und Abwechslung in Ihren Fotoalltag bringen.

Ein 3D-Foto mit dem iPhone erstellen

Bislang waren 3D-Bilder nur iPhone-Usern vorbehalten, jedoch soll das Feature jetzt auch zunehmend für Android-Smartphones zugänglich gemacht werden. Die wichtigste Voraussetzung hierfür ist, dass Ihr Smartphone über eine Dual-Kamera verfügt. Diese ermöglicht es, eine Tiefenebene im Bild einzufangen, welche sich Facebook wiederum für den Wackelbild-Effekt zu Nutze macht. Somit bleibt das Objekt im Vordergrund stehen, während sich der Hintergrund den Bewegungen des Bildschirms anpasst.

 

Um ein 3D-Foto auf dem iPhone zu erstellen, müssen Sie zunächst ein Portrait-Foto mit der Kamera-App schiessen. Beachten Sie hierbei, dass Sie genügen Abstand zum Motiv wahren, damit die Kamera die nötigen Informationen zur Tiefenebene speichern kann. Die Portraitaufnahme können Sie jetzt nach Belieben bearbeiten bis sie Ihren Vorstellungen entspricht. Ist das Foto einmal von Facebook in ein 3D-Foto umgewandelt worden, ist es nämlich nicht mehr möglich, das Foto zu bearbeiten. Deshalb empfiehlt es sich, die nötigen Änderungen vorher vorzunehmen.

Die Option «3D-Foto» finden Sie im Menü des Posts.

Ist alles zu Ihrer Zufriedenheit, dann können Sie einen neuen Beitrag für Ihre Timeline und/oder Ihre Story erstellen. Um ein 3D-Bild einzufügen, klicken Sie im unteren Bereich auf die Option «3D-Foto» und wählen Sie aus Ihren Portraitaufnahmen das entsprechende Foto aus. Nun erstellt Facebook automatisch ein 3D-Bild aus Ihrem Foto, welches Sie in der Vorschau gleich ausprobieren und mit Ihren Freunden teilen können.

Die Alternative für alle Smartphones ohne Dual-Kamera

Da dieses Feature nur den neusten Smartphones vorbehalten ist, stellen wir hier eine Alternative vor, wie auch Besitzer eines Smartphones ohne Dual-Kamera ein 3D-Foto auf Facebook posten können.

Mit der App Fyuse für Android und iOs können Sie räumliche Bilder erstellen, die Ähnlichkeit mit einem 3D-Foto aufweisen. Sie können Sie sowohl weite Panorama-Aufnahmen erstellen, welche durch die Bewegung des Smartphones sichtbar werden oder 3D-Bilder imitieren. Um solche Bilder aufzunehmen, müssen Sie mit der Kamera einmal im Halbkreis um das gewünschte Motiv herum filmen. Die App registriert die Bewegungen der Kamera und erstellt so ein räumliches, interaktives Bild. Je kleiner Sie diesen Radius wählen, umso mehr entsteht die Illusion eines 3D-Bildes. Ihre erstellten Bilder können Sie gleich in der Fyuse-App mit anderen Benutzern oder auf verschiedenen sozialen Medien als Link teilen. Mit der App können Sie alternativ auch eine GIF-Datei von Ihren Aufnahmen erstellen und auf sozialen Netzwerken posten.

3D Fotos – Die Fyuse App kann 3D-Fotos imitieren.

Fazit

Das neue Foto-Feature von Facebook bringt nicht nur Freude beim Erstellen, sondern regt auch Ihre Follower und Freunde dazu an, einige Momente zu verweilen und sich Ihr Wackelbild anzuschauen. Auch wenn diese Funktion nur von neueren Smartphone-Modellen genutzt werden kann, gibt es doch Alternativen für alle, die trotzdem diesen Trend nicht auslassen möchten.

0 replies

Leave a Reply

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .