Mädchen dekoriert Weihnachtsbaum

Weihnachten Spezial: Tipps für stimmungsvolle Weihnachtsfotos

Die Weihnachtszeit erfüllt uns jedes Jahr mit einem Gefühl von Behaglichkeit und Frohsinn. Familie und Freunde kommen zusammen, um das Fest der Liebe zu feiern und sich mit kleinen Geschenken eine Freude zu machen. Bereits in der Vorweihnachtszeit packen wir Geschenke, backen Plätzchen und dekorieren unser Zuhause. Wenn dann der grosse Abend kommt, Kinderaugen strahlen und die Geschenke ausgepackt werden, sitzt die ganze Familie zusammen und geniesst den Abend. Wir geben Ihnen Tipps, mit denen Sie diese einmaligen Momente auf gelungenen Weihnachtsfotos festhalten können.

Vorbereitungen für Weihnachtsfotos

Damit die Weihnachtsfotos zu tollen Erinnerungsstücken werden, sollten Sie die Räumlichkeiten und möglichen Locations auf Fototauglichkeit prüfen. Wie sind die Lichtverhältnisse? Wo haben Sie Platz sich zu positionieren oder gegebenenfalls ein Stativ aufzustellen? Machen Sie sich im Vorfeld Gedanken, welche Motive Sie in der Weihnachtszeit einfangen möchten. Schiessen Sie ein paar Testfotos, um verschiedene Kameraeinstellungen und Perspektiven auszuprobieren. So können Sie später entspannt die Zeit mit Ihren Lieben geniessen und obendrein stimmungsvolle Weihnachtsfotos machen.
Vor dem weihnachtlichen Familientreffen sollte auch das Kameraequipment gut vorbereitet werden. Eine zusätzliche Speicherkarte und geladene Ersatzakkus sollten dabei nicht fehlen. Sind alle Vorbereitungen für die Weihnachtsfotos getroffen, können die Weihnachtstage kommen.
Die richtigen Kameraeinstellungen für gelungene Weihnachtsfotos
Die Lichtverhältnisse sind in der Weihnachtszeit eher dürftig. Die Lichter sind gedimmt und das Tageslicht schwindet bereits in den späten Nachmittagsstunden. Doch auch wenn das Licht nicht die optimalen Bedingungen schafft, sollten Sie auf den Einsatz des Blitzes verzichten. Das Blitzlicht würde das Motiv zu grell ausleuchten und die Wirkung des warmen Lichtes und die damit verbundene gemütliche Stimmung würde verloren gehen.
Besser ist es, auf den Einsatz lichtstarker Objektive zu setzen. Diese bieten die Möglichkeit, die Blende weiter zu öffnen, wodurch mehr Licht auf den Sensor der Kamera fällt. Aber Vorsicht – denn je weiter Sie die Blende öffnen, desto geringer ist die Schärfentiefe. Dies bedeutet, dass der scharfe Bereich des Bildes kleiner wird. Für Detailaufnahmen, wie eine besonders schöne Weihnachtskugel am Weihnachtsbaum, eignet sich eine weit geöffnete Blende besonders gut. Durch diese Einstellung erreichen Sie viel Hintergrundunschärfe, wodurch der Hintergrund stark verschwimmt und die Kugel maximal im Fokus steht. Bei einem Gruppenbild ist die geringere Schärfentiefe dagegen von Nachteil, da Personen am Bildrand nur noch verschwommen zu sehen sein könnten. Bei Gruppenbilden sollten Sie daher einen Blendenwert von f/8 nicht unterschreiten, um ausreichend Schärfentiefe in der Aufnahme zu erzeugen.
Bei Gruppenbildern erfolgt das Ausgleichen der Lichtverhältnisse und der geschlossenen Blende vor allem über die Belichtungszeit. Dabei können Sie eine Belichtungszeit von bis zu 1/60 Sekunden verwenden, ohne mit grosser Bewegungsunschärfe rechnen zu müssen. Da bei Gruppenbildern immer minimale Bewegungen auftreten können, würde eine längere Belichtungszeit für Verwacklungen sorgen. Bei unbewegten Motiven wie der Dekoration oder der Festtafel können Sie die Belichtungszeit nach Bedarf anpassen. Grundsätzlich sollten Sie beim Fotografieren mit langen Belichtungszeiten ein Stativ verwenden, um Verwacklungen zu vermeiden.
Eine weitere Möglichkeit die schlechten Lichtverhältnisse auszugleichen, besteht darin, den ISO-Wert zu erhöhen. Doch auch hier sollten Sie sich vorsichtig an den idealen Wert herantasten. Einen ISO-Wert zwischen 200 und 400 können Sie in der Regel ohne grosse Qualitätseinbussen verwenden. Bei der Verwendung von höheren ISO-Werten über 400 hilft es, sich nach dem ersten Schnappschuss das Foto vergrössert auf dem Kameradisplay anzuschauen. So können Sie eventuelles Bildrauschen besser feststellen.
Ist das Equipment bereit, geht es um passende Motive und harmonische Bildausschnitte, welche die besondere Stimmung in der Weihnachtszeit ausdrücken.

Christbaum, Weihnachtsmarkt & Winterspass – Momentaufnahmen in der Vorweihnachtszeit

Die Vorbereitungen und die Vorfreude auf das Weihnachtsfest gehören jedes Jahr zur Weihnachtszeit dazu. Dokumentieren Sie Ihre Vorweihnachtszeit mit tollen Schnappschüssen und Momentaufnahmen. So sollte die Kamera etwa beim Plätzchenbacken mit der Familie, beim liebevollen Verpacken der Geschenke oder auch beim Besorgen und Schmücken des Weihnachtsbaums immer griffbereit sein.

Kind trägt mit Grossvater den Weihnachtsbaum durch den Schnee

Halten Sie auch andere typisch vorweihnachtliche Aktivitäten mit Ihren Lieben fotografisch fest. So gehören für viele Familien der Weihnachtsmarktbesuch, eine lustige Schlittenfahrt, Eislaufen und Schneemannbauen zur Weihnachtszeit dazu. Wie Sie weisse Winterlandschaften eindrucksvoll einfangen und gelungene Fotos im Schnee schiessen, erfahren Sie in unseren Artikeln «Fotografieren im Schnee» und «Wintershooting – Tipps für stimmungsvolle Winterportraits».

Ebenfalls typisch für die Weihnachtszeit sind die stimmungsvollen Lichter und Beleuchtungen der Häuser und Weihnachtsmärkte. Diese können Sie am besten in der ersten halben Stunde nach Sonnenuntergang zur sogenannten «Blauen Stunde» mit der Kamera einfangen.

Stimmungsvolle Weihnachtsfotos am Heiligabend

Als Höhepunkt der Weihnachtszeit bietet der Heiligabend natürlich besonders schöne Fotomotive. Nutzen Sie die Zeit vor dem Eintreffen der ersten Gäste, um schöne Detailaufnahmen von der festlich geschmückten Tafel, den bunten Geschenken unter dem Weihnachtsbaum und den liebevoll verzierten Leckereien zu machen. Auch das Ankommen der Lieben und die freudige Begrüssung eignen sich für den ein oder anderen lebendigen Schnappschuss. Wenn Sie Ihre Gäste jedoch nicht gleich an der Tür mit der Kamera überfallen möchten, warten Sie am besten, bis alle eingetroffen sind und starten vielleicht mit einem schönen Gruppenfoto zum Einstieg. Ein Gruppenfoto ist zwar immer gestellt, dennoch ist eine solche Aufnahme immer eine schöne Erinnerung und zeigt zum Beispiel im Laufe der Jahre wie die Kinder gross werden und die Familie wächst. Nutzen Sie die Weihnachtsbaumbeleuchtung als Lichtquelle für die Gruppenbilder und Portraits, indem Sie die Personen direkt neben den Christbaum positionieren. Das warme Licht lässt die Gesichter natürlich strahlen und sorgt für eine bessere Bildausleuchtung.

Familie sitzt an Weihnachten zusammen und packt Geschenke aus

Ist dann der grosse Moment für die Kinder gekommen und die Geschenke werden ausgepackt, sollten Sie sich bei aller Begeisterung für das perfekte Foto dennoch im Hintergrund halten. Fotografieren Sie Kinder auf Augenhöhe und achten Sie auf einen passenden Hintergrund. Serienaufnahmen sind hierbei eine grosse Hilfe, um das perfekte Motiv nicht zu verpassen.

Detailaufnahmen eignen sich besonders gut, um die Gemütlichkeit und Innigkeit mit der ganzen Familie festzuhalten. Kleine Gesten, strahlende Gesichter sowie die Kinder beim Auspacken der Geschenke geben diese Stimmung perfekt wider. Seien Sie bei der Wahl Ihrer Motive kreativ: Fotografieren Sie beispielsweise zwischen den Tannenzweigen hindurch oder nutzen Sie die Spiegelung in einer Christbaumkugel. Eine gute Mischung aus Gruppenfotos, Detailaufnahmen der Gäste oder der Dekoration hält die Eindrücke vom Weihnachtsabend stimmungsvoll fest. Obendrein haben Sie mit den gelungenen Weihnachtsbildern eine ideale Grundlage für das nächste Weihnachtsgeschenk. Verewigen Sie die schönsten Aufnahmen zu Erinnerung zum Beispiel in einem einzigartigen Fotobuch oder als schicke Foto-Collage.

Fazit

Die Kunst für perfekte Weihnachtsfotos liegt im Einfangen der Stimmung bei meist schlechten Lichtverhältnissen. Nutzen Sie das gemütliche Kerzenlicht und die festliche Christbaumbeleuchtung als Lichtquelle für Ihre Fotos und verzichten Sie auf Blitzlicht. Zusammen mit den gut abgestimmten Einstellungsparametern Blende, ISO-Wert und Belichtungszeit steht stimmungsvollen Aufnahmen von Ihrem persönlichen Weihnachtsfest nichts mehr im Weg. Achten Sie bei der Motivauswahl auf all die kleinen Momente und Vorbereitungen, die Weihnachten für Sie und Ihre Lieben so besonders machen. Vom Plätzchenbacken, Christbaumschmücken bis hin zur Bescherung an Heiligabend halten Sie so die Besinnlichkeit von Weihnachten mit Ihren Lieben fest.

Doch am wichtigsten: Geniessen Sie die Zeit mit Familie und Freunden zu Weihnachten. Vergessen Sie nicht, die Kamera auch einmal bei Seite zu legen, um gemeinsam mit Ihren Lieben zu lachen, zu feiern und das vergangene Jahr Revue passieren zu lassen.