Die Hand eines Kindes greift nach einem in der Wiese liegenden Osterei

Ostern Spezial: Hilfreiche Tipps für frühlingsfrische Fotos zu Ostern

Dieser Artikel ist in folgenden Sprachen verfügbar: enEnglish

Wird von Ostern gesprochen, denkt man an den Frühling, die ersten Blumen, die im Garten spriessen, bunte Ostereier soweit das Auge reicht, leckere Festtagsgerichte und schöne Tage mit der ganzen Familie. Das Osterfest bietet durch seine Traditionen und die Aktivitäten mit den Lieben viele Gelegenheiten für tolle Fotomotive zum Einfangen der vielen Eindrücke und Erinnerungen. Später können Sie die besten Ergebnisse zum Beispiel in einem persönlichen Fotobuch sammeln.

Von stimmungsvollen Bilder der Kindern oder der ganzen Familie, Food-Fotos bis zum liebevoll arrangierte Stillleben ist in der Osterzeit alles zu finden – Wir zeigen Ihnen, wie Sie gelungene Osterfotos schiessen.

Fröhliche Kinder zum Osterfest

Neben den Speisen, Bräuchen und kleinen Geschenken steht bei solchen Festen die Zeit mit der Familie im Vordergrund. Beim Dekorieren, Ostereierbemalen oder natürlich der Suche nach dem Osternest wird es vor allem den Kleinen nur selten langweilig. Die strahlenden Gesichter und neugierigen Blicke sprechen dabei für sich.

Nutzen Sie daher den Moment, während die Kinder in eine Tätigkeit vertieft sind, um die Freude in den Gesichtern fotografisch festzuhalten. Versuchen Sie die Kinder nicht abzulenken, um ein künstliches Lächeln oder gespielerte Begeisterung zu vermeiden. Aktivitäten wie das Bemalen oder Färben der Eier, das Backen eines süssen Osterzopfes, die spätere Suche nach den Ostereiern oder das traditionelle «Ostereiertitschen» bieten für die Kids genug freudige Spannung, damit Sie in Ruhe ein paar Aufnahmen machen können.

Zwei Kinder bemalen Ostereier

Kinder sind immer in Bewegung und somit nur schwer verwacklungsfrei zu fotografieren. Vor allem bei der Eier-Suche wird es häufig rasant. Nutzen Sie daher die Serienaufnahme-Funktion Ihrer Kamera, um die Chance auf ein Foto ohne Bewegungsunschärfe zu erhöhen.

Üblicherweise findet das Eiersuchen draussen im Garten oder auf einer Wiese statt. Draussen kann es immer passieren, dass sich das Umgebungslicht schnell ändert. Für einen Fotografie-Einsteiger ist es daher nicht immer einfach, in einer spontanen Situation den manuellen Modus zu händeln. Hier kann die Blendenautomatik die Lösung sein. Nutzen Sie dabei einen ISO-Wert zwischen 200 und 400, um die Lichtempfindlichkeit des Sensors zu erhöhen. Zusätzlich benötigen Sie bei einem bewegten Motiv kurze Belichtungszeiten, um die Kinder verwacklungsfrei aufzunehmen. Gehen Sie auf Nummer sicher und wählen Sie eine Verschlusszeit von 1/350 Sekunden. Durch die Blendenautomatik wird hier Blende und somit die Helligkeit der Aufnahme automatisch durch die Kamera reguliert. Dies hat den Vorteil, dass Sie sich zwischen den Aufnahmen und auch bei der Änderung der Umgebungshelligkeit nicht mehr um die Einstellungen der einzelnen Parameter kümmern müssen. Der Nachteil liegt wiederum darin, dass Sie so keinen direkten Einfluss auf die Schärfentiefe nehmen können.

Neben den spontanen, lockeren Aufnahmen dürfen selbstverständlich auch ein paar gestellte Aufnahmen dabei sein. So ist die Präsentation des Oster-Fundes auf jeden Fall ein Foto wert. Ebenso kann eine Nahaufnahme Ihres Kindes, das ein paar Ostereier in den Händen hält, ein liebevolles Detail für eine Collage oder eine Seite in einem Fotobuch sein.

Dekoration und Leckereien – Details gekonnt in Szene setzen

Weitere Motive zu Ostern bieten die liebevollen Dekorationen und zahlreichen süssen und herzhaften Speisen. Die Tafel wird für ein gemütliches Zusammensein besonders schön hergerichtet. Soll nur ein Platz an dem gedeckten Tisch ins Visier genommen werden, so ist das Fotografieren mit einer geschlossenen Blende von Vorteil. Durch die Wahl von kleinen Blendenwerten ab f/11 gelingt es, den kompletten Bildausschnitt scharf aufzunehmen. Allerdings wird durch die geschlossene Blende die Lichtmenge, die auf den Sensor fällt, verringert. Reicht das vorhandene Licht im Raum nicht aus, helfen Parameter wie ISO und Belichtungszeit, dem geringen Lichteinfall entgegenzusteuern. Da ein zu hoher ISO-Wert nicht selten für unschönes Bildrauschen und somit einer Verschlechterung Bildqualität sorgt, bleibt nur eine längere Belichtungszeit, um die Helligkeit der Aufnahme zu korrigieren. Verwenden Sie hier ein Stativ, um trotz langer Verschlusszeit verwacklungsfreie Aufnahmen zu machen. Alternativ können hier auch zusätzliche Lichtquellen helfen. Diese sind jedoch bei Glas und metallischen Flächen nur mit Vorsicht einzusetzen, da der falsche Einsatz der Lichtquellen ungewollte Reflektionen erzeugen kann.

Dekorierter Tisch zu Ostern mit Servietten in Osterhasenform und einem Fotoflip von ifolor

Die gleiche Vorgehensweise kann bei der Inszenierung von Speisen angewandt werden. Vor allem bei kalten Speisen, die eine Weile vor dem Verzehr zubereitet werden, lohnt es sich ein thematisch passendes Setting aufzubauen. Umrahmen sie beispielsweise Ihren selbstgebackenen, süssen Osterzopf mit einer kleinen Auswahl an passenden Backzutaten wie ein bisschen verstreutes Mehl, Eier und Eierschalen und verschiedenen dezenten Elementen an Osterdekoration. Ergänzen Sie Ihr Setting mit saisonal passenden Blumen und Pflanzen, wie Weidenkätzchen. Verwenden Sie in der Food-Fotografie auf keinen Fall Blitzlicht, da dieses das Essen schnell unecht wirken lässt.

Eine weitere Möglichkeit ist es, ein bestimmtes Detail in den Fokus zu nehmen und den Rest der Aufnahme unscharf darzustellen. Verwenden Sie hier eine weitgeöffnete Blende, um die Schärfentiefe der Aufnahme zu verringern. Um sicher zu gehen, dass der richtige Teil Ihres Bildausschnittes scharf abgebildet wird, sollten Sie manuell fokussieren und Ihre Lieblings-Dekoration ins Visier nehmen. Mit der gleichen Methode können Sie Ihre fein gedeckte Tafel fotografieren. Wählen Sie ein Tischgedeck im Vordergrund aus und lassen Sie die weiteren durch die Tiefenunschärfe im Hintergrund verschwimmen. Die geöffnete Blende hat zudem den Vorteil, dass sie viel Licht durch das Objektiv auf den Sensor lässt und es Ihnen somit selbst im Innenraum gelingen kann, frei Hand scharfe und verwacklungsfreie Fotos aufzunehmen.

Fazit

Das Osterfest bietet viele Möglichkeiten, um sich als Hobbyfotograf auszuleben. Ob Bilder von den Kindern oder der ganzen Familie, über die Inszenierung verschiedener Stillleben bis hin zur Food-Fotografie ist alles dabei. Eine gute Mischung aus allen Elementen bietet zudem die perfekte Grundlage für ein Fotobuch oder ein Fotogeschenk für die Lieben im nächsten Jahr.

Doch eines sollten Sie zum Osterfest nicht vergessen: Legen Sie die Kamera auch mal beiseite und geniessen Sie die Zeit mit Ihrer Familie.