Objektive – Funktionsweise, Varianten und Einsatzgebiete

Die eigentliche Bezeichnung lautet „Objektivglas“, im Laufe der Jahre hat sich aber die verkürzte Wortform „Objektiv“ im Sprachgebrauch durchgesetzt. Vereinfacht gesprochen, ist ein Objektiv ein aggregierendes optisches System, welches eine Abbildung eines realen Gegenstandes erzeugt. Moderne Objektive bestehen nicht aus einer einzelnen Sammellinse, sondern kombinieren mehrere Linsen und Spiegel unterschiedlicher Krümmungen und Stärken für ein optimales Bildergebnis. mehr lesen

Aufnahme mit Lensbaby Objektiv
Besondere Objektive
Objektive
Fotoequipment und Zubehör
Nützliches Objektiv-Zubehör für gelungene Fotos
Objektive

Nützliches Objektiv-Zubehör für gelungene Fotos

/
Adapter, Konverter und Co: Wir stellen Ihnen nützliches Zubehör für Objektive vor und erklären ihren Nutzen. Erfahren Sie mehr!
Digitalkamera mit zwei zusätzlichen Objektiven
Welche Objektivtypen gibt es? – Unterschiede, Hersteller und Kaufkriterien
Objektive

Welche Objektivtypen gibt es? – Unterschiede, Hersteller und Kaufkriterien

/
Das Objektiv ist, neben der Kamera selbst, eines der wichtigsten Werkzeuge eines Fotografen. Wir geben einen Überblick über die verschiedenen Objektivarten und die wichtigsten Hersteller.
Mohn auf einer Wiese
Crop-Faktor bei DSLR-Kameras - Auswirkungen und Berechnung
Objektive

Crop-Faktor bei DSLR-Kameras - Auswirkungen und Berechnung

/
Der Crop-Faktor ist aus der modernen Fotografie nicht wegzudenken. Wir erklären, wie Sie die richtige Brennweite für Ihre Objektive berechnen.
Verschiedene Arten von Objektiven für unterschiedliche Zwecke
Worauf muss man beim Objektivkauf achten
Objektive

Worauf muss man beim Objektivkauf achten

/
Jeder einzelne Kamerahersteller bietet eine Vielzahl an unterschiedlichen Objektiven an, dazu kommen noch Objektive von Herstellerübergreifenden Anbietern. Da ist es schwierig, beim Objektivkauf eine gut informierte und clevere Entscheidung zu treffen.
Portrait-Fotografie eines Hochzeitspaares
Das richtige Objektiv für Portraits
Objektive

Das richtige Objektiv für Portraits

/
Für ein gutes Portraitfoto sind viele Faktoren entscheidend. Licht, Perspektive, Umgebung – und nicht zuletzt das Objektiv.

Eine der wichtigsten Eigenschaften eines Kameraobjektives ist die Brennweite. Die Brennweite definiert sich als Abstand einer optischen Linse zum Fokus. Unterschiedliche Brennweiten eignen sich für unterschiedliche Motive und verschiedene Abstände zum fotografierten Motiv. Objektive mit einer Brennweite von 18 bis 55 Millimeter eignen sich beispielsweise für Porträtaufnahmen und Fotografien aus kurzen Entfernungen. Für Aufnahmen aus grösserer Entfernung empfiehlt sich dagegen eher ein Objektiv mit einer Brennweite von 55 bis 250 Millimetern. Je grösser die Spanne der Brennweite eines Objektives, umso vielseitiger einsetzbar ist dieses. Wer das Objektiv nicht ständig wechseln möchte, kann sich beispielsweise für eine Kombination aus beiden Brennweiten entscheiden. Es gibt Objektive, welche die Brennweite von 18 bis 200 Millimeter abdecken.

Das Objektiv ist das eigentliche Herzstück einer jeden Kamera. In Kompaktkameras und Bridgekameras sind die Objektive fest verbaut. Bei Systemkameras und Spiegelreflexkameras können sie getauscht werden, wodurch diese Kameras eine facettenreichere Fotografie zulassen. Beim Kauf von Kameraobjektiven sollten Sie auf die Kompatibilität zu Ihrer Kamera achten. Natürlich passen herstellereigene Objektive immer, doch häufig bieten auch herstellerübergreifende Kamerazubehöranbieter ein gutes Preis-Leistungsverhältnis an. Diese Objektive müssen den richtigen Anschluss für Ihren Kameratyp haben.

In dieser Kategorie wollen wir Sie über die Funktionsweisen und Einsatzgebiete der unterschiedlichen Objektive informieren und Ihnen Vor- und Nachteile aufzeigen. Letztlich gibt es aber nicht das eine perfekte Objektiv. Die Wahl eines geeigneten Objektives hängt stark von persönlichen Präferenzen, von Motiven und Ansprüchen an die Bilder, sowie dem finanziellen Rahmen ab. Denn während Standard-Objektive zumeist als Komplettpaket mit der Spiegelreflexkamera für kleines Geld zu haben sind, können Profi-Modelle mehrere Tausend Schweizer Franken kosten.