Unendlich fokussieren

Besonders nachts oder bei Motiven in unbestimmter Entfernung ist es schwer, scharfe Aufnahmen zu schiessen. Oft wählt dann der Autofokus einen falschen Fokuspunkt, wodurch das eigentliche Motiv in der Ferne unscharf wird oder er kann das gewünschte Motiv gar nicht erfassen. Besonders in der Dunkelheit oder Dämmerung fällt es der Kamera schwer, einen Fokuspunkt im Bild zu finden. Dank der unendlichen Fokussierung können jedoch auch weit entfernte Motive wie Sterne, Feuerwerk oder weite Landschaften fokussiert und scharf abgebildet werden.

Dafür stellen Sie zunächst den manuellen Fokus an Ihrer Kamera ein. Ein kleiner Schalter am Objektiv erlaubt das Umschalten zwischen den beiden Modi Autofokus und manueller Fokus. «AF» steht dabei für Autofokus und «MF» für manueller Fokus. Bei manchen Kameramodellen muss der Autofokus lediglich deaktiviert werden, um in den manuellen Fokus zu gelangen.

Nun kann der Fokus über eine Skala am Objektiv gesteuert werden. Die Werte sind hier je nach Hersteller sowohl in der Masseinheit Fuss als auch in Meter angegeben. Durch das Drehen des Fokusrings können Sie die Entfernung beziehungsweise den Fokuspunkt bestimmen, ab welchem alles im Bild scharf abgebildet werden soll. An modernen Objektiven ist häufig bereits ein Unendlichzeichen (eine Acht auf der Seite liegend) zu finden, welches das Fokussieren auf unendlich markiert. Drehen Sie die Markierung des Fokusrings auf das Zeichen, um mit der unendlichen Fokussierung zu fotografieren. Abhängig vom Objektiv wird hierbei alles ab einer bestimmten Entfernung und weiter fokussiert. Nähere Bildbereiche können allerdings unscharf erscheinen. Mit Hilfe einer hohen Blendenzahl können Sie diesem Effekt jedoch etwas entgegenwirken, um etwa Steine oder ähnliches im Vordergrund ebenfalls scharf aufs Bild zu bekommen.

Befindet sich keine Markierung für unendlich am Objektiv, können Sie diese auch einfach selbst ergänzen. Dazu fokussieren Sie ein nahezu unendlich weit entferntes Motiv, wie etwa eine Wolke, und markieren anschliessend den Punkt am Fokusring mit einem weissen, wasserfesten Stift.
Manche Kit-Objektive verfügen jedoch über keine Skala für die Fokussierung. In diesem Fall können Sie die unendliche Fokussierung über den Live-View-Modus der Kamera einstellen. Drücken Sie das Symbol mit der Lupe und verschieben Sie das weisse Kästchen im Display an eine beliebige Stelle im Bild. Nun zoomen Sie über die Lupe weiter ins Bild hinein bis Sie möglichst nah an einem weit entfernten Punkt sind, zum Beispiel einem Stern oder einer Wolke. Verändern Sie dabei jedoch nicht den Zoom am Objektiv! Anschliessend stellen Sie das Bild über das Objektiv mit Hilfe des Fokus-Rings scharf. Drücken Sie nun wieder das Lupen-Symbol, um den Live-View-Modus zu verlassen. Jetzt können Sie mit unendlicher Fokussierung fotografieren.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.