Im nachfolgenden Glossar werden wichtige Begriffe der Fotografie ausführlich erklärt.

Wie funktioniert eigentlich ein Fokus und wo liegt der Unterschied zwischen automatischem und manuellem Fokus? Welches Objektiv eignet sich für welches Motiv und welchen Einfluss hat die Belichtungszeit auf das fertige Foto? Antworten auf diese und viele weitere Fragen finden Sie in der Techniksparte unseres Foto-Glossars.

In der Sparte „Kameras“ werden die unterschiedlichen Kameratypen vorgestellt. Wussten Sie, was genau eine Kompaktkamera von einer Digitalkamera unterscheidet oder wofür die Abkürzung DSLR steht? Mit wenigen Klicks durch unser Fotolexikon bekommen Sie übersichtliche Informationen zu verschiedenen Bereichen der Fotografie und werden so zum Foto-Profi.

Im Glossarbereich „Foto-Schule“ zeigen wir verschiedene Theorien der Bildgestaltung auf und erklären die Vor- und Nachteile der unterschiedlichen Dateiformate.

Natürlich wollen wir Sie auch über die Stärken und Schwächen der unterschiedlichen Kamerahersteller informieren und Ihnen die Besonderheiten der Serien vorstellen. Dieses Wissen vermitteln wir im Bereich „Kamerahersteller“ im Fotolexikon.

weiterlesen weniger

Zoomfaktor

Der sogenannte Zoomfaktor beschreibt die Vergrösserungsleistung eines Zoom-Objektivs, also das Verhältnis von der kleinsten zur grössten einstellbaren Brennweite. Beträgt die kleinste Brennweite – auch Anfangsbrennweite genannt – 35 mm und die grösste – auch Endbrennweite – 70 mm, so liegt der Zoomfaktor bei 2. Man spricht hier von einem 2-fach Zoom. Die Rechnung dazu: Endbrennweite… Read more »

QuickTime

QuickTime ist eine Software-Architektur von Apple für Multimediaanwendungen. Ursprünglich stand sie für die Betriebssysteme MacOS und Windows zur Verfügung, die Entwicklung wurde 2016 jedoch für letzteres eingestellt. Die Architektur besteht aus drei Kernelementen: dem Framework, also dem Programmiergerüst, der API, also der Programmierschnittstelle und aus dem Dateiformat. Bekannt ist QuickTime vor allem für seine auf… Read more »

Belichtungsmesser

Der Belichtungsmesser ist ein fotografisches Hilfsmittel, welches dem Fotografen einen Eindruck der gegenwärtigen Belichtung verschafft und Parameter für die korrekte Belichtung berechnet. In der Praxis lassen sich der interne und externe Belichtungsmesser (letzterer wird auch Handbelichtungsmesser genannt) unterscheiden. Der interne Belichtungsmesser findet sich in jeder herkömmlichen Digitalkamera wieder. Zur Ermittlung der optimalen Belichtung führt er… Read more »

360-Grad-Kamera

360-Grad-Kameras sind in der Lage, sowohl Bild- als auch Videoaufnahmen aus allen Richtungen heraus aufzunehmen. Je nach Hersteller und Kameramodell werden unterschiedliche Techniken eingesetzt. Viele Modelle besitzen zwei sich gegenüberliegende, weitwinklige Kameraobjektive. Jedes Objektiv erzeugt für sich genommen Aufnahmen im 180-Grad-Winkel. Die beiden Aufnahmen werden mit Hilfe spezieller Software zu einer einzigen 360-Grad-Aufnahme kombiniert. Treten… Read more »

Zoom

Der Begriff Zoom beschreibt den Vorgang, bei dem das Motiv mit Hilfe der Kamera verkleinert, beziehungsweise vergrössert wird. Üblicherweise wird der Kamerazoom dazu verwendet, ein Objekt grösser darzustellen, als es aus dem derzeitigen Betrachtungswinkel wahrgenommen wird. Somit lassen sich auch weit entfernte Objekte ablichten, ohne den ursprünglichen Standort verlassen zu müssen. Aus diesem Grund erfreuen… Read more »

Multishot

Beim Multishot-Verfahren werden mehrere aufeinanderfolgende Aufnahmen mit dem Ziel erzeugt, sie anschliessend zu einer einzigen Aufnahme zusammenzufügen. Während das Zusammenfügen vor einigen Jahren noch am Computer mit der entsprechenden Fotobearbeitungssoftware geschehen musste, sind einige Kameras heute bereits dazu in der Lage, die Bilder nach dem Zeitpunkt der Aufnahme miteinander zu verrechnen. In der Fotografie existieren… Read more »

Ringblitz

Bei dem Ringblitz handelt es sich um ein Kamerazubehör, welches rundherum um das Ende des Kameraobjektivs montiert wird. Wie der Name bereits verrät, sind die Leuchten bei Ringblitzen kreisrund angeordnet, wodurch das Licht von allen Seiten des Objektivs ausgeht. Dies ermöglicht eine sehr gleichmässige und möglichst schattenfreie Darstellung des Motivs, wie sie mit einem einzelnen… Read more »

Kameragehäuse bzw. Kamera-Body

Das Kameragehäuse (engl. body) ist die zentrale Komponente einer jeden Kamera. Es beherbergt sämtliche für den Betrieb benötigten technischen Bauteile und schützt sie vor äusseren Einflüssen. Obwohl sich die Komponenten von Kameragehäusen je nach Kameraart stark unterscheiden, setzt sich eine Grosszahl an Kameragehäusen unter anderem aus den folgenden Bauteilen zusammen: einem optischen und/oder elektronischen Sucher,… Read more »

Systemkamera

Systemkameras sind Kameras, bei denen einzelne Komponenten ausgetauscht werden können. Grundsätzlich stehen dem Fotografen dabei eine grosse Anzahl unterschiedlicher Komponenten wie etwa Wechselobjektive, externe Blitzgeräte oder auch externe Audiogeräte zur Verfügung. Aufgrund dieser Eigenschaft können Systemkameras sehr vielfältig angewandt und bestens an unterschiedliche Einsatzszenarien angepasst werden. Spiegelreflexkameras (DSLRs) stellen eine Art der Systemkamera dar. In… Read more »