Fotobearbeitungsprogramme - Retusche, Filter und Effekte

Mit der Hilfe von Bildbearbeitungsprogrammen lassen sich nicht nur bereits gelungene Fotos noch weiter verbessern, sondern auch verloren geglaubte Bilder retten. Im Internet findet sich dazu eine grosse Bandbreite an Software für Ihren Computer. Dabei sind viele Programme sowohl für Mac als auch Windows PCs verfügbar. mehr lesen

Abbildung eines Arbeitsplatzes mit der geöffneten Fotos App am iMac
Die MacOS Fotos App: Importieren, Sortieren und Bearbeiten
Fotobearbeitungsprogramme

Die MacOS Fotos App: Importieren, Sortieren und Bearbeiten

0
/

Mit der Fotoverwaltungs-App «Fotos» von MacOS können Sie Ihre Aufnahmen sortieren, bewerten, bearbeiten und anschliessend Fotoprodukte daraus erstellen – Wir zeigen Ihnen, wie es geht.

Collage aus zwei angewendeten Filtern
Photoshop: Der Einsatz von Filtern in der Nachbearbeitung
Fotobearbeitungsprogramme

Photoshop: Der Einsatz von Filtern in der Nachbearbeitung

0
/

Wir geben Ihnen einen Überblick über die zahlreichen Filter in Photoshop und stellen Ihnen zwei besonders umfangreiche und wichtige Filter genauer vor.

Rote Augen retuschieren: Vorher/Nachher-Bild
Rote Augen auf Bildern vermeiden und retuschieren
Fotobearbeitungsprogramme

Rote Augen auf Bildern vermeiden und retuschieren

0
/

Rote Augen sind sehr ärgerlich. Wir zeigen Ihnen, wie Sie diese beim Fotografieren vermeiden und wie Sie rote Augen mit Hilfe der digitalen Bildbearbeitung nachträglich retuschieren können.

Mit der Hilfe von Bildbearbeitungsprogrammen lassen sich nicht nur bereits gelungene Fotos noch weiter verbessern, sondern auch verloren geglaubte Bilder retten. Im Internet findet sich dazu eine grosse Bandbreite an Software für Ihren Computer. Dabei sind viele Programme sowohl für Mac als auch Windows PCs verfügbar.

Wer sich erst einmal nur an geringfügigen Korrekturen versuchen möchte, könnte bereits mit den kostenfreien Programmen wie «GIMP» und «Photoscape» bedient werden. Selbst kostenfreie Bildbearbeitungssoftware bietet oft sehr weitreichende Bearbeitungsmöglichkeiten. Das Foto zuzuschneiden, auszurichten, Parameter wie Helligkeit, Sättigung und Kontrast zu regulieren und verschiede Effekte und Filter anzuwenden, ist mit den meisten gratis Programmen möglich.

Für tiefergehende Bearbeitungen vertrauen viele dem altbewerten Bildbearbeitungsprogramm Photoshop von Adobe. Hierbei ist die aktuellste Version jedoch nur kostenpflichtig erhältlich. Photoshop entwickelt sich stetig weiter, verbessert, vereinfacht und erweitert seine Funktionen. Durch diese permanente Weiterentwicklung wird Photoshop mittlerweile nicht mehr nur von Profis, sondern auch von Laien und Hobbyfotografen verwendet. Retusche, Composings und auch grafische Arbeiten sind mit der Bildbearbeitungssoftware möglich. Ein weiterer Vorteil ist die Arbeit mit unterschiedlichen Ebenen, diese ermöglicht nahezu jeden Schritt rückgängig zu machen oder erneut verändern zu können.

Wir geleiten Sie mit Hilfe von Schritt-für-Schritt-Anleitungen durch das Bildbearbeitungsprogramm Photoshop. Lernen Sie nicht nur wie Sie unterbelichtete Aufnahmen korrigieren oder Bilder scharfzeichnen, sondern machen Sie den Tag zur Nacht oder erstellen Sie Ihren eignen digitalen Doppelgänger. Zudem stellen wir Ihnen in der Kategorie «Fotobearbeitungsprogramme» gratis Bildbearbeitungsprogramme vor, mit denen Sie kostenfrei Ihre Aufnahmen verbessern oder neu erfinden können.