Fotobearbeitung – Bilder richtig bearbeiten

Sie werden nicht immer die optimalen Bedingungen für Ihre Fotos vorfinden. Durch verschiedene Techniken lassen sich selbst nachträglich noch viele Verbesserungen umsetzen. Die Fotobearbeitung ist inzwischen nicht nur für Profis Routine. Kenntnisse zur digitalen Bildbearbeitung sind heute fast ebenso wichtig wie eine gute Kamera und das Wissen, wie diese richtig eingesetzt wird. Zahlreiche Softwarelösungen – von Freeware bis hin zu professionellen Programmen wie Photoshop – stehen zur Verfügung, um zu retuschieren, zu korrigieren, Bilder mit Effekten zu versehen oder kreativ zu verfremden. Auch das Hinzufügen und Entfernen von Objekten ist möglich. mehr lesen

Rote Augen retuschieren: Vorher/Nachher-Bild
Rote Augen auf Bildern vermeiden und retuschieren
Fotobearbeitungsprogramme

Rote Augen auf Bildern vermeiden und retuschieren

/
Rote Augen sind sehr ärgerlich. Wir zeigen Ihnen, wie Sie diese beim Fotografieren vermeiden und wie Sie rote Augen mit Hilfe der digitalen Bildbearbeitung nachträglich retuschieren können.
Foto mit Domain des Fotografen als Wasserzeichen
Gratis Tools für eigene Wasserzeichen auf Ihren Fotos
Fotobearbeitungsprogramme

Gratis Tools für eigene Wasserzeichen auf Ihren Fotos

/
Schützen und personalisieren Sie Ihre Fotos durch Ihr eigenes Wasserzeichen. Mit diesen gratis Tools erstellen Sie Ihr individuelles Wasserzeichen mit Computer, Tablet und Smartphone.
Bildbearbeitung mit der VSCO App auf dem Smartphone
Bildbearbeitung mit der VSCO App
Foto Apps

Bildbearbeitung mit der VSCO App

/
Wir zeigen Ihnen, welche Möglichkeiten und geheimen Funktionen die VSCO App zur Bildbearbeitung bietet, was es mit der Community-Funktion auf sich hat und welche Vorteile „VSCO X“ hat.
Vorher-Nachher-Vergleich der Fotomontage
Photoshop: Bildobjekte in neue Hintergründe einfügen
Fotobearbeitungsprogramme

Photoshop: Bildobjekte in neue Hintergründe einfügen

/
Wir zeigen Ihnen, wie Sie beim Erstellen einer Fotomontage vorgehen sollten und wie es gelingt, das eingefügte Motiv möglichst gut an den Hintergrund anzupassen.
Foto-Retusche eines Pferderennens mit Vorher-Nachher-Vergleich
Photoshop: Objekte verschwinden lassen oder versetzen
Fotobearbeitungsprogramme

Photoshop: Objekte verschwinden lassen oder versetzen

/
Erfahren Sie, welche Möglichkeiten des Retuschierens in Photoshop existieren und erlernen Sie diese anhand unserer Schritt-für-Schritt-Anleitung.
Geöffnete Photo Pills App auf einem weissen iPhone – im Hintergrund Fotofilter
App-Vorstellung: Photo Pills
Foto Apps

App-Vorstellung: Photo Pills

/
Die App Photo Pills ist ein nützlicher digitaler Wegbegleiter in der Landschafts- und Astrofotografie, um Lichtstimmungen und die Verläufe verschiedener Himmelskörper zu planen.
Titelbild-Header Bild Bilder freistellen
Photoshop: Objekte freistellen in drei Wegen
Fotobearbeitungsprogramme

Photoshop: Objekte freistellen in drei Wegen

/
Freistellen ist eine Photoshop-Disziplin, mit der sich selbst fortgeschrittene Fotografen häufig schwertun. Lernen Sie mit unserer Schritt-für-Schritt-Anleitung, wie Sie unterschiedliche Bilder freistellen können.
Durch Focus Stacking geschärftes Motiv und ursprünglich unscharfes Motiv
Photoshop: Foto Stacking für durchgehend scharfe Bilder
Fotobearbeitungsprogramme

Photoshop: Foto Stacking für durchgehend scharfe Bilder

/
Die Technik des Focus Stackings ermöglicht ausserordentlich scharfe Bilder. Wir geben Ihnen Hilfestellung, damit die Fotobearbeitung gelingt.
Waldpilze Header mit Wilber
Bilder Komprimieren mit GIMP
Fotobearbeitungsprogramme

Bilder Komprimieren mit GIMP

/
Mit GIMP schnell und einfach Bilder komprimieren. Wir zeigen Ihnen, worauf Sie bei Bildern für Webseiten achten müssen.
Kamera, Laptop und Scheinwerfer auf einem weissen Tisch
Tethered Shooting
Bildorganisation

Tethered Shooting

/
Mit Tethered Shooting können Fotos direkt nach der Aufnahme auf den Computer übertragen werden. Das ermöglicht die perfekte Bildkontrolle. Wir zeigen, wie Tethered Shooting funktioniert.

Besonders bei Porträtaufnahmen kommt häufig eine nachträgliche Bildbearbeitung zum Einsatz. So ist zum Beispiel der „Rote-Augen-Effekt“ allgemein bekannt. Häufig bieten Kameras oder Smartphones Einstellungen, die rote Augen schon beim Fotografieren verhindern. In der Nachbearbeitung werden dann Unreinheiten retuschiert, Unterschiede in der Farbe der Haut angepasst und die Haut geglättet. Ziel dabei sollte der Erhalt der Natürlichkeit der portraitierten Person sein, ein „Zuviel“ an Retusche wirkt schnell maskenhaft und künstlich.

Bildbearbeitung betrifft allerdings nicht nur Porträts. Ein weiteres wiederkehrendes Thema ist die Belichtung von Fotos. Über- und Unterbelichtung lassen sich nicht immer vermeiden, häufig sind jedoch Details dadurch schwer erkennbar. Gründe dafür sind falsche Kameraeinstellungen oder schwierige Lichtverhältnisse. Diese Belichtungsfehler können oft nachträglich angeglichen oder korrigiert werden. Das Ergebnis sind Fotos mit harmonischen Kontrasten, ausgeglichener Bildhelligkeit und guter Detailwiedergabe.

Auch bei Smartphones spielt das Thema Fotobearbeitung eine wichtige Rolle. Die Smartphone-Fotografie nimmt einen immer wichtigeren Platz ein und macht klassischen Kameras zunehmend Konkurrenz, da sich die eingebauten Kameras in den letzten Jahren stetig verbessert haben und die kleinen praktischen Geräte immer dabei sind. Fotos lassen sich nicht nur immer und überall machen, sondern auch direkt bearbeiten und verschicken. Foto-Apps sorgen dafür, dass Sie mit einer Fülle von Tools und Effekten echte Kunstwerke schaffen können. Es werden zahlreiche Apps für verschiedene Betriebssysteme angeboten, die Inspiration liefern und Ihnen die Gestaltung Ihrer Fotos erleichtern.

In der Kategorie „Fotobearbeitung“ finden Sie hilfreiche Tipps und Schritt-für-Schritt-Anleitungen zur Bearbeitung von Bildern. Zudem stellen wir Ihnen verschiedene Programme und Apps vor, testen für Sie kostenlose Bildbearbeitungsprogramme und geben Ihnen Empfehlungen für eine gute Bildorganisation.