Im nachfolgenden Glossar werden wichtige Begriffe der Fotografie ausführlich erklärt.

Wie funktioniert eigentlich ein Fokus und wo liegt der Unterschied zwischen automatischem und manuellem Fokus? Welches Objektiv eignet sich für welches Motiv und welchen Einfluss hat die Belichtungszeit auf das fertige Foto? Antworten auf diese und viele weitere Fragen finden Sie in der Techniksparte unseres Foto-Glossars.

In der Sparte „Kameras“ werden die unterschiedlichen Kameratypen vorgestellt. Wussten Sie, was genau eine Kompaktkamera von einer Digitalkamera unterscheidet oder wofür die Abkürzung DSLR steht? Mit wenigen Klicks durch unser Fotolexikon bekommen Sie übersichtliche Informationen zu verschiedenen Bereichen der Fotografie und werden so zum Foto-Profi.

Im Glossarbereich „Foto-Schule“ zeigen wir verschiedene Theorien der Bildgestaltung auf und erklären die Vor- und Nachteile der unterschiedlichen Dateiformate.

Natürlich wollen wir Sie auch über die Stärken und Schwächen der unterschiedlichen Kamerahersteller informieren und Ihnen die Besonderheiten der Serien vorstellen. Dieses Wissen vermitteln wir im Bereich „Kamerahersteller“ im Fotolexikon.

weiterlesen weniger

Canon

Das japanische Unternehmen Canon ist gegenwärtig der grösste Kamerahersteller der Welt. Canons Produktsortiment im Bereich Kameras umfasst die bekannten EOS Spiegelreflex- und Systemkameras sowie PowerShot und IXUS Kompaktkameras. Ergänzend werden EF Objektive und Speedlite-Blitzgeräte angeboten. EOS steht für Electro-Optical System. Die EOS-Reihe wurde 1987 eingeführt, seit 2004 wurden ausschliesslich digitale Kameramodelle neu eingeführt. Bei digitalen… Read more »

Speicherformate

Dateiformate definieren die Syntax, also die innere Struktur, von Daten. Je nach Anwendungsbereich gibt es unterschiedliche Speicherformate für Bilder. Während einige Formate vorwiegend für den Austausch von Bildern genutzt werden, sind andere für die Weiterverarbeitung optimiert. Dank ergänzender Angaben in Form von Exif-Daten können den Dateien zusätzliche Informationen angefügt werden. JPEG JPEG ist ein Akronym… Read more »

Bildstabilisator

Verfahren zur Vermeidung von Verwacklungsunschärfe werden in der Fototechnik als Bildstabilisierung bezeichnet. Das freihändische Fotografieren von bewegten Motiven oder ohne Blitz bei wenig Licht führt meist zu unscharfen Aufnahmen. Gegen solche Verwacklungen helfen Bildstabilisatoren, die kleinste Bewegungen der Fotografenhand ausgleichen sollen. Dies gilt allerdings weniger für Bewegungsunschärfe, hier zeigt eine kürzere Belichtungszeit wesentlich grössere Wirkung…. Read more »

Bildsensor

Die zentrale elektronische Komponente von Digitalkameras und Camcordern ist der Bildsensor. In Verbindung mit dem Objektiv und dem Bildprozessor ist er ausschlaggebend für die Aufnahmequalität einer Digitalkamera. Der Bildsensor tritt an die Stelle des Negativfilms in Analogkameras und besteht aus vielen Millionen lichtempfindlichen Fotodioden, die eintreffende Lichtphotonen in elektrische Signale umwandeln. Diese Fotozellen sind auf… Read more »

Bildschärfe

In der Fotografie bezeichnet die Schärfe die Unterscheidbarkeit von Details in einem Bild. Oft wird die Qualität von Fotos an der Bildschärfe gemessen und ist eines der wichtigsten Ziele bei der technischen Umsetzung des Fotografierens. Man unterscheidet in die technische Bildschärfe und das subjektive Schärfeempfinden des Betrachters. Auf Letzteres wird meistens besonders viel Wert gelegt,… Read more »