Im nachfolgenden Glossar werden wichtige Begriffe der Fotografie ausführlich erklärt.

Wie funktioniert eigentlich ein Fokus und wo liegt der Unterschied zwischen automatischem und manuellem Fokus? Welches Objektiv eignet sich für welches Motiv und welchen Einfluss hat die Belichtungszeit auf das fertige Foto? Antworten auf diese und viele weitere Fragen finden Sie in der Techniksparte unseres Foto-Glossars.

In der Sparte „Kameras“ werden die unterschiedlichen Kameratypen vorgestellt. Wussten Sie, was genau eine Kompaktkamera von einer Digitalkamera unterscheidet oder wofür die Abkürzung DSLR steht? Mit wenigen Klicks durch unser Fotolexikon bekommen Sie übersichtliche Informationen zu verschiedenen Bereichen der Fotografie und werden so zum Foto-Profi.

Im Glossarbereich „Foto-Schule“ zeigen wir verschiedene Theorien der Bildgestaltung auf und erklären die Vor- und Nachteile der unterschiedlichen Dateiformate.

Natürlich wollen wir Sie auch über die Stärken und Schwächen der unterschiedlichen Kamerahersteller informieren und Ihnen die Besonderheiten der Serien vorstellen. Dieses Wissen vermitteln wir im Bereich „Kamerahersteller“ im Fotolexikon.

weiterlesen weniger

Kompaktkamera

Ein vergleichsweise geringes Gewicht sowie eine handliche Grösse kennzeichnen Kompaktkameras. Kompaktkameras sind in zahlreichen Ausstattungen und unterschiedlichen Preisklassen von verschiedenen Herstellern wie Canon, Nikon, Panasonic und Sony im Angebot. Im Gegensatz zu digitalen Spiegelreflexkameras und Systemkameras sind Kompaktkameras mit einem festen Objektiv ausgestattet. Zu dieser Klasse gehören sowohl die für den Urlaub beliebten Mini-Kameras, als… Read more »

Analogkamera

Innerhalb der neuen Fotografieverfahren dient der Begriff der Analogkamera seit Beginn des 21. Jahrhunderts als Abgrenzung zur Digitalkamera. Bei der über 100 Jahre alten klassischen Analogfotografie, auch Silber-Fotografie genannt, wird ein chemisches Aufnahmemedium benötigt. Dies kann ein Negativ-Film, Dia-Film oder eine Fotoplatte sein.  Auf der lichtempfindlich beschichteten Oberfläche kommt es bei Lichteinfall zu einer chemischen… Read more »

DSLR

Eine digitale Spiegelreflexkamera wird auch als „digital single lense reflex“ (DSLR) bezeichnet. Hauptmerkmal ist ein wegklappbarer Spiegel, der sich zwischen Objektiv und Bildebene befindet. Dieser reflektiert das Licht, welches durch das Objektiv einfällt, und projiziert es zunächst seitenverkehrt auf die Einstellscheibe. Mit Hilfe einer Sammellinse und des Prismensuchers erscheint das Bild seitenrichtig im Sucher. Bei… Read more »

Digitalkamera

Ein Fotoapparat, der einen Bildsensor und ein digitales Speichermedium anstatt eines Films verwendet, wird als Digitalkamera bezeichnet. Durch das Umwandeln von Lichtsignalen in elektrische Signale wird das Bild digitalisiert und kann digital gespeichert und weiterverarbeitet werden. Über eine entsprechende Schnittstelle an der Digitalkamera können Fotos auf andere digitale Geräte übertragen werden. Dies ermöglicht beispielsweise die… Read more »

HDR

Ein HDR-Bild oder Hochkontrastbild ist eine digitale Aufnahme, welche grosse Helligkeitsunterschiede sehr detailreich wiedergibt. Die Abkürzung steht für High Dynamic Range, übersetzt „Bild mit hohem Dynamikumfang“. Solche HDR-Fotos können einen deutlich höheren Kontrastraum abbilden, als es bei üblichen Aufnahmen, den sogenannten Low Dynamic Range Bildern, möglich ist. Die üblicherweise verwendeten 256 Helligkeitsstufen reichen meist nicht… Read more »

ISO

Die International Organization for Standardization, kurz ISO, ist ein internationaler Zusammenschluss nationaler Normierungsorganisationen. Sie erarbeitet internationale Normen für viele Bereiche des täglichen Lebens. In der Fotografie steht der ISO-Wert für die Lichtempfindlichkeit des Aufnahmemediums. Vor der Einrichtung der internationalen Normierungsorganisation wurden nationale Abkürzungen wie DIN (Deutsches Insititut für Normung) oder ASA (American Standards Association) verwendet…. Read more »

Objektivfilter

Filter für analoge und digitale Fotografie Die Auswahl an unterschiedlichen Objektivfiltern ist sehr gross. Gängige analoge Objektivfilter werden vorn auf das Objektiv aufgeschraubt. Diese Korrektur- und Effektfilter werden für verschiedenste Zwecke eingesetzt. Im Zeitalter der digitalen Fotografie konnten einige Filter sogar digitalisiert und in die Kameras selbst integriert werden. Für die Fotografen ist dies von… Read more »

Goldener Schnitt

Die Mathematik dahinter Als Goldenen Schnitt bezeichnet man das Teilungsverhältnis einer Strecke. Das Verhältnis entspricht dem Ganzen zu seinem grösseren Teil (auch Major genannt) wie dem Verhältnis des grösserem zum kleineren Teil (dem Minor). Als Formel ausgedrückt gilt: Ganzes / Major = Major / Minor ≅ 0,618 Bei einer Betrachtung einer Strecke „Ganzes“ würde „Major“ verhältnismässig 61,8 Prozent und „Minor“ 38,2 Prozent… Read more »

Belichtungsautomatik

Anders als analoge Fotoapparate besitzen moderne Spiegelreflexkameras eine Belichtungsautomatik (engl. AE = Automatic Exposure). Diese automatische Belichtungssteuerung funktioniert durch die Koppelung von Blende und Verschluss, welche massgeblich Lichtintensität bzw. Belichtungsdauer beeinflussen. Genau diese zwei Parameter ergeben die Belichtung eines Bildes. Anders ausgedrückt ist die Belichtung das Produkt aus Lichtintensität und Belichtungsdauer: Belichtung = Lichtintensität x… Read more »